Forum-Theater

 

Ich sehe! Ich höre! Ich spreche!

 
Foto 1

ICH SEHE, ICH HÖRE, ICH SPRECHE!

FORUM-THEATER

Im Projekt ist das Forum-Theater eine Begegnungs- und Austauschplattform für Menschen mit und ohne Zuwanderungsgeschichte. Durch die Wahl der Themen regt es sowohl die Autor*innen und Darsteller*innen als auch das Publikum an, sich mit Themenfeldern wie Kultur, Interkulturalität, Vielfalt und Integration, aber auch mit der Kehrseite: Rassismus, Intoleranz und Abspaltung, auseinander zu setzen. Dabei bleibt das Publikum nicht passiver Zuschauer, sondern wird durch Diskussion der Szenen und der Improvisation von alternativen Handlungswegen im Rahmen der Szenen aktiv in das Geschehen einbezogen.

Alle Teilnehmenden sehen damit verschiedene Szenen, hören vielfältige Ansichten und Meinungen und haben selbst die Möglichkeit, zu den Themen zu sprechen, daher der Titel: Ich sehe, ich höre, ich spreche!

Was ist Forum-Theater?
Forum-Theater ist eine interaktive Form des Theaters, bei der das Publikum aktiv in die Handlung eingebunden ist. Es bietet Raum für Diskussion, Reflexion und das Ausprobieren von Lösungsansätzen für soziale Probleme. Durch die direkte Interaktion mit den Zuschauern schaffen wir einen offenen Raum für Dialog und Empathie.

Im April 2022 ist das Projekt gestartet. Mit einem Theaterpädagogen und 15 Laien-Schauspielerinnen und Schauspielern (mit & ohne Migrationshintergrund) haben wir gemeinsam verschiedene Szenen erarbeitet, geprobt und bereits aufgeführt.

 .

15 Laien-Schauspielerinnen und Schauspielern

3 Theaterszenen

2023 reisten wir durch ganz Thüringen mit 32 Auftritten in verschiedenen Städten, Schulen, Universitäten, Jugendclubs, Mehrgenerationenhäusern, Theatern etc.

 

.

10 Standorte in Thüringen (Weimar, Apolda, Gera, Jena, Erfurt, Altenburg, Eisenach usw..)

6 Theaterszenen

15 Laien-Schauspielerinnen und Schauspielern

Für 2024 möchten wir im Projekt gern unser Wissen und unsere Erfahrungen mit Ihnen teilen und anderen Gruppen in Thüringen einladen, Forum-Theater kennenzulernen und auszuprobieren.

 .

Zu diesem Zweck haben wir ein Trainingsprogramm entwickelt und begleiten Sie bis zu Ihrem ersten Auftritt.

  • Für wen: Erwachsene oder Jugendliche, Deutschkursteilnehmende ab B2-Niveau, für Schülerinnen und Schüler (ab 7.Klasse), Auszubildende, Mitarbeitende und Teams
  • Wann: Termine können individuell abgesprochen werden. Das Programm umfasst 3 Workshops und einen Auftritt.
  • Dauer: 2-3 Stunden pro Workshop.
  • Benötigte Ausstattung: Lediglich ein ausreichend großer Raum für Workshopteilnehmende und 3-5 unserer Schauspielenden wird benötigt. Alles andere bringen wir mit.

Unsere Ziele:

  • Sensibilisierung für soziale Themen und kulturelle Vielfalt
  • Förderung von Empathie und Verständnis zwischen verschiedenen Bevölkerungsgruppen
  • Stärkung der Teilhabe und Mitbestimmung durch interaktive Theaterformate
  • Ermutigung zum aktiven Engagement für eine gerechtere Gesellschaft

Thilo Krummeich (Theaterpäd.)

Syuzanna Fiberg (Chef)

Kontakt:
Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Forum-Theater-Projekt! Wenn Sie mehr über unsere Arbeit erfahren möchten oder an einer Zusammenarbeit interessiert sind, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf. Wir stehen für Fragen, Anregungen und Kooperationsmöglichkeiten jederzeit zur Verfügung.

Syuzanna Fiberg
Projektkoordination
Email: syuzanna.fiberg@iwmgmbh.eu
Tel.: +49 163-9711055

Das Projekt “Forum-Theater” wird im Zeitraum 01.04.2022 bis 31.12.2024 im Bundesprogramm „Gesellschaftlicher Zusammenhalt – Vor Ort. Vernetzt. Verbunden.“ vom Bundesministerium des Innern (BMI) gefördert.